Route 6: Rotes Kliff bei Kampen

Dünen erobern das Rote Kliff

Route 6 (Rotes Kliff bei Kampen)

Route 6: Rotes Kliff bei Kampen

Das Rote Kliff vor Kampen ist eine eiszeitliche Hochlage auf der sich Dünen befinden. Doch wie gelangte der Sand dort hinauf?

Die höchste natürliche Erhebung auf Sylt ist die über 50 Meter hohe Uwe-Düne, benannt nach Sylter Schriftsteller Uwe Jens Lornsen. Von dort aus erschließt sich einem ein wunderbarer Blick über Kampen, Nord-Sylt und die Blidsel Bucht. In der Ferne können die Fähren am Hafen List gesichtet werden.

Der Küstenrückgang des Roten Kliffs sollte mit Buhnen aufgehalten werden. Da die Erosion des Kliffs jedoch geringer ist als im nördlich anschießenden Dünenbereich, ragt das Kliff inzwischen exponiert in die See hinaus. Bei Sturmfluten können daher beträchtliche Strandausräumungen die Folge sein.

Vor dem Haus Kliffende wurde 1990 ein Objektschutz durchgeführt, da das Haus inzwischen unmittelbar an der Abbruchkante stand.

Im Zusammenhang mit den regelmäßig durchgeführten Sandaufspülungen konnte dieser Küstenbereich weitgehend stabilisiert werden.
Doch was geschieht bei einem verstärkten Meeresspiegelanstieg?

Kliff mit Vordünen

Kliff mit Vordünen

Rotes Kliff mit Vordünen und Dünen

Rotes Kliff mit Vordünen und Dünen

Betonpfahlbuhne

Betonpfahlbuhne

Findling

Findling

Beschreibung der Wanderung

Treffpunkt: Strandübergang 29 (Kliffende); Parkplatz Sturmhaube; Bus: Linie 1 (Kampen Mitte)
Zielpunkt: = Treffpunkt

Entfernung: 3,5 km
Dauer: ca. 2 Stunden